Samstag, 13. Dezember 2014

Lieder



Einfach mal zum Denken

Es nervt mich, wenn Leute behaupten, dass es bei Bildern immer nur eine richtige Interpretation gibt.
Es mag sein, dass ein Künstler mit seinem Werk etwas Bestimmtes ausdrücken will. Bei mir ist das öfters so. Ich kann selten etwas malen oder zeichnen, ohne nicht jedes Detail zu beachten. Oft steckt hinter jeder Kleinigkeit eine Bedeutung, obwohl ich das blöd finde. Also manchmal finde ich es ärgerlich, dass ich selten etwas male, einfach weil das Gemalte schön ist, sondern immer eine Bedeutung möchte.
Zurück zum Eigentlichen, was ich sagen wollte.
Bei einem Bild gibt es mehrere Interpratationen, finde ich. Der eine sieht etwas ganz anderes, als der Künstler sieht und sagen wollte und der nächste sieht wieder etwas anderes.
Genau wie bei Liedern. Für mich bedeutet dieses Lied, dass man nachdenkt, genauer gesagt, dass man an zu Hause denkt. Ich kenne den Text nicht genuau, ich kann nicht sagen, was der Sänger mit dem Lied ausdrücken möchte. Aber wenn ich es höre, denke ich an früher, an Heimat und Geborgenheit, an Loslassen und Verlassen, an Neues beginnen und daran Wachsen.
Das ist es, was ich an Liedern liebe: Man kann sie so verstehen, wie man möchte.
Oft denken die Leute, man wäre langweilig, weil man viel Mainstream Musik hört. Das finde ich schade, denn sie wissen ja gar nicht, was mir diese  Lieder bedeuten. Natürlich höre ich sie auch aus Spaß, aber jeder hört Musik auch einfach mal wegen der Melodie, der Töne, der Klänge.
Und nur weil viele Leute dieselbe Musik hören wie ich, heißt das ja nicht, dass sie alle dabei dasselbe denken wie ich. Ich finde ein Lied nicht gut, weil es allen gefällt, sondern weil es mit etwas bedeutet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und auch hilfreiche Kritik!