Dienstag, 27. Oktober 2015

Oh, entschuldigen Sie, ich habe mein Efeublatt zu Hause liegen lassen!

Bei Zeichnungen von Akten und auch bei Statuen von nackten Menschen fällt mir immer wieder auf, dass es da diese Blätter gibt, die scheinbar mal sehr in Mode waren. Man könnte meinen, dass man soetwas früher immer getragen hat, zusammen mit einem Leinentuch oder so.
Aber mal ehrlich, welcher normale Mensch hat denn immer ein Efeublatt zur Hand? Und wenn ich schon jemanden nackt zeichne oder als Statue verewige, wieso sollte ich dann bitte so ein komisches Blatt dahinzeichnen statt eines weiteren Körperteils...? Schließlich weiß jeder, dass kein Mensch mit einem Blatt zwischen den Beinen geboren wird. (Oder war jetzt jemand überrascht...?)
So viel dazu.
Und wer sich schon mal ein bisschen mit Aktzeichnung beschäftigt hat, der wird festgestellt haben, dass ein Aktbild meistens so Titel trägt wie "Akt, liegend" oder "Frau mit Tuch" oder "Mädchen, sitzend". Und da dachte ich, ich zeichne einfach einmal einen Akt, der etwas anderes macht, was sonst eher nicht so bei Aktzeichnungen vorkommt. Also hier ist er, mein "Akt, rauchend".
Da rauchend nackt herumstehen im Alltag aber wahrscheinlich etwas provozierend wirkt, fand ich es ganz passend, den Mann etwas arrogant aussehen zu lassen. Wie diese Models aus den Hochglanzmagazinen.
So, natürlich könnte man noch einige Dinge verbessern und hier und da den Schatten noch besser ausarbeiten, aber das ist mir jetzt einfach mal egal. Ich lass das jetzt so. Schließlich habe ich schon lange genug hin- und herüberlegt, ob ich dieses Bild jetzt poste oder nicht.


Akt, rauchend
Materialien: Kohle, Bleistift,
Papierwischer, Radiergummi







Kommentare:

  1. Tolles Bild und eine gute Idee! Ich finde gut, dass sich auch mal jemand einfach an dieses Thema wagt, sehr rebellisch :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und auch hilfreiche Kritik!